loading

 

  • Mehr WLTP1-Reichweite: Corsa-e und Mokka-e jetzt mit bis zu 359 und 338 Kilometern
  • Weiterentwicklung: Modifikationen bei Wärmepumpe, Reduktionsgetriebe und Reifen
  • Breite E-Auswahl: Opel-Portfolio umfasst bereits neun elektrifizierte Modelle

 

Wien.  Immer weiter – das gilt für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Antriebstechnologien bei Opel und damit auch für den emissionsfreien Fahrspaß. So können Opel Corsa-e- und Opel Mokka-e-Kunden nun mit einer Batterieladung noch weiter fahren – nicht nur auf dem Papier gemäß WLTP-Zyklus (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), sondern real im alltäglichen Einsatz.

Sind die Akkus einmal voll, kann der 2019 eingeführte, preisgekrönte Opel Corsa‑e nun bis zu 359 Kilometer gemäß WLTP1 zurücklegen, bevor der Bestseller Energie nachladen muss. Die Reichweite erhöht sich so um rund sieben Prozent. Und der frischgebackene „Goldenes Lenkrad 2021“[2]-Titelträger Mokka-e schafft nun bis zu 338 Kilometer gemäß WLTP1 ohne zusätzlichen Ladestopp.

Die im Vergleich zum Verkaufsstart der beiden batterie-elektrischen Opel-Stromer erhöhte Reichweite konnten die Ingenieure durch weitere Optimierungen am HVAC (Heizung, Ventilation, Air Conditioning)- und Antriebssystem erzielen. Auch die bei Opel Corsa-e und Mokka-e serienmäßige Wärmepumpe, die sich je nach Bedarf zum Wärmen und Kühlen des Innenraums nutzen lässt, arbeitet jetzt noch effizienter. Da sie weniger Energie als konventionelle HVAC-Systeme aus der Batterie zieht, trägt die Wärmepumpe ebenfalls zur Reichweitenverlängerung bei. Wie positiv sich die Verbesserungen auswirken, werden die Fahrer insbesondere in den kalten Wintermonaten spüren. Darüber hinaus sorgen ein neues Reduktionsgetriebe sowie beim Corsa-e 16 Zoll und beim Mokka-e 17 Zoll große A+-Reifen für ein Reichweitenplus.

Der Opel Corsa-e und der Opel Mokka-e sind zentraler Bestandteil der umfassenden Elektro-Offensive der deutschen Traditionsmarke. Opel-Kunden können bereits heute aus neun elektrifizierten Modellen wählen – Pkw genauso wie leichte Nutzfahrzeuge. Bis 2024 wird das gesamte Modellportfolio der Marke mit dem Blitz elektrifiziert sein; ab 2028 wird Opel in Europa ausschließlich batterie-elektrische Fahrzeuge anbieten.

 


[1] Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

[2] AUTO BILD Ausgabe 45/2021 und BILD am SONNTAG Ausgabe 46/2021, Kategorie „Bestes Auto unter 25.000 Euro“ (unter Berücksichtigung des BAFA-Umweltbonus).

Nach oben